So vielseitig und erlebnisreich die Landschaften links des Rheins zwischen Pfalz und Mosel sind, so vielseitig und erlebnisreich sind die Stationen, die sich darauf freuen, Reiter und Pferd bei sich begrüßen zu dürfen.

Bei Touren mit dem Pferd über die sanften Höhenzüge des Hunsrücks fühlt man sich Wind und Wolken nah, federt über die zahlreichen Graswege, um dann wieder in die Täler der Flüsse einzutauchen. Immer begleitet von mäandernden Bächen, die an Furten auch zum Kühlen der Beine oder sogar zum Baden einladen.

Im Süden reizt das Naheland. Hier können wir die Blicke über die weiten Weinlandschaften schweifen lassen. Mosel und Mittelrhein hingegen locken mit spektakulären Aussichten von den Höhen auf ihre Wasser oder laden zu Abstiegen durch langgezogene bewaldete Pfade zu den Ufern ein. Mit Spannung erwartet man hinter jeder kehre den großen Fluss.

Vorbereitete Touren von unterschiedlicher Länge sollen Ihnen den Einstieg in die Welt des Wanderreitens in unsere Region erleichtern. Diese Touren werden laufend weiter entwickelt, so dass Sie einen Blick auf www.hunsrueck-zu-pferd.net werfen sollten, um sich von den aktuellen Pauschalangeboten in unserer Region überzeugen zu lassen.

Urlaub bei den Wanderreitstationen der Interessengemeinschaft Hunsrück zu Pferd bedeutet für Sie, ganz egal ob mit oder ohne eigenes Pferd oder Gespann:

  • Reisen im Tempo der Seele
  • Mitschwingen im Rhythmus der Natur
  • Neue Freunde kennen lernen oder alte Freunde wieder treffen

Der Hunsrück - die Mittelgebirgslandschaft mit dem herben Charme -
und Ihre Gastgeber freuen sich auf Sie!